Botschaften aus der Welt, für die Menschheit der Welt

Insbesondere kommen hier Botschaften von Naturvölkern und Menschen mit alten Traditionen zu Wort. Altes Wissen wurde hier über Genarationen weitergegeben und gelebt.

 

Die Quechua Indianer nennen sich selbst Runa "Mensch" und Ihre Sprache  ist Runasimi "Menschensprache".

Ihre Botschaft, übergeben von Coco Vizcarra, lautet:

"Wir sind alle miteinander verwand und alles ist mit miteinander verwandt."

Diese Botschaft lässt uns an die Kelten denken. Welche in Ihren Mustern alles miteinander verbanden. Auch die Wissenschaft ist dabei dies Verbundenheit zu erkennen.

 

Die Vedda`s leben in Sri Lanka seit ca. 37.000 Jahren und stammen von den Aboriginis ab. Die Moderne Welt macht vor ihnen leider nicht halt.

Botschaft des Chieff`s

"Wir sind ein Teil der Natur. Früher hat man im Einklang mit der Natur gelebt.    Dies ist in der modernen Welt verloren gegangen.  Das Leben auf Kosten der Natur schädigt die Natur - Umwelt. Überschwemmungen, Erdbeben und Naturkatstrophen sind die Folge der Umweltschädigung. Es ist notwendig, dass die Menschheit wieder lernt die Natur zu respektieren, sonst wird es eines Tages die Menschen nicht mehr geben."

Die Botschaft des Stammesältesten können Sie in kürze hier auf Video sehen.

 

Eine Volksweisheit in Ladakh, im Himalajagebirge, wo der Buddhismus präsent ist, lautet:

Es ist der Glaube/ die Religion die Richtige die den Menschen glücklich macht.

So kann jeder für sich selbst erkennen, ob sein Glaube/ seine Religion die Richtige ist.

 

Frieden leben - Stiftung bürgerl. Rechts
frieden-leben@hotmail.com